Navigation

 
 » Der Verein
 » Die Gewässer
 » Vereinsnachrichten
 » Unser Vereinsheim
 » Die Jugendgruppe
 » Fischerprüfung
 » Anfahrt
 » Kontakt
 » Home



Unsere Gewässer

Der Ehletsee und der Moritzsee sind unsere Hausgewässer.
Direkt am Ehletsee steht auch unser Vereinsheim und die Grillhütte. Beide Seen weisen eine Wasserfläche von jeweils ca. 1 Ha auf und sind damit nicht gerade groß. Trotzdem wird unsere gepflegte Anlage in Bühl als Naherholungsgebiet genutzt, wie die vielen Spaziergänger täglich beweisen.

Ehletsee Der Ehletsee
in voller Seerosen-
pracht


Um die beiden Gewässer nicht zu überfischen, sind sie nur Samstags, Sonntags, Feiertags und am Mittwoch (ab 14:00 Uhr) zum fischen freigegeben. Eine Fangbeschränkung von einigen Fischarten und eine Wintersperrung helfen ebenso, die Seen in einem natürlichen Gleichgewicht zu halten.



Unsere Angler haben diese Maßnahmen akzeptiert, können sie doch zum Fischen auf weitere und größere Gewässer ausweichen.

Die Gewässer der Pachtgemeinschaft II Oberrhein umfasst den Rhein von Km 314,131 bis Km 322,1 nebst seinen Nebenarmen und Rheinseitenkanal. Teile davon liegen allerdings im Naturschutzgebiet und dürfen nicht befischt werden. Als Orientierungshilfe für unsere Fischer haben wir eine Gewässerkarte gezeichnet.

 

Die Gewaesserkarte


  8 Km Rhein dürfen unsere Angler befischen. Der Rhein ist in dieser Region gleichzeitig noch Landesgrenze zu Frankreich, das man auf dem Bild als gegenüberliegendes Ufer sieht. Rechts die Rheinfähre "Drusus", die von Greffern nach Drusenheim pendelt.

Idylisch liegen die Rheinseitenarme in den Auengebieten der PG II. Deutlich erkennt man noch die Schäden, die der Sturm "Lothar" zum Jahreswechsel 2000 hinterlies.

 

  Innerhalb des Gebietes der PG II liegt auch der "Baggersee Greffern", der von unserem befreundeten Verein aus Greffern gepachtet und bewirtschaftet wird. Da wir mit Greffern einen Unterpachtvertrag geschlossen haben, steht auch dieser See (ca. 60 Ha Wasserfläche) unseren Mitgliedern zur Verfügung.

Ebenfalls durch eine Pachtgemeinschaft, mit den Vereinen Rastatt, Baden-Baden, Forbach und Bühl, können wir unseren Anglern die Schwarzenbachtalsperre als weiteres Fischgewässer anbieten. Ca. 60 Ha Wasserfläche bietet der herrliche Gebirgssee, der zwischen Herrenwies und Forbach liegt.

Trotz der Höhenlage und der kalten Zuflüsse, bietet die Schwarzenbachtalsperre eine Vielfalt von einheimischen Fischarten. Für die Fischerei ist das Gewässer ab 01.04. - 31.12. jeden Jahres geöffnet. Schwarzenbachtalsperre

Seit 2009 haben wir mit der Bühlot ein Fließgewässer anpachten können. Ein Teil unserer Pachtstrecke fließt direkt durch die Innenstadt in Bühl und eignet sich deshalb nicht als Angelgewässer. Der westliche Teil des Gewässers bietet allerdings viel Platz, um mit der Fliegenrute sein Glück zu probieren. Karten werden nur an Mitglieder im Vereinsheim angeboten.

Schwarzenbachtalsperre Mit der Bühlot, haben die Freunde der Fliegenfischerei jetzt auch die Möglichkeit, die Fliegenrute an einem Fließgewässer auszu-probieren.

 

 
© 2014 by Anglerbund Bühl 1926 e.V.