Navigation

 
 » Der Verein
 » Die Gewässer
 » Vereinsnachrichten
 » Unser Vereinsheim
 » Die Jugendgruppe
 » Fischerprüfung
 » Anfahrt
 » Kontakt
 » Home


Unsere Vereinsseite
zeigt ihnen
einen Überblick von unseren Aktivitäten
und freundschaftlichen Beziehungen.

 

Der Anglerbund Bühl zählt seit einigen Jahren konstant ca. 300 Mitglieder. Bewirtschaftet wird von uns der Ehletsee, der Moritzsee und ein Los der Bühlot. Als weitere Angelgewässer stehen uns in Pachtgemein-schaften die Schwarzenbach-talsperre, die Rheinstrecke von Km 314,131 bis Km 322,1 nebst Seitenarme und der Baggersee Greffern zur Verfügung. Als eigen dürfen wir unser Vereinsheim und unsere Grillhütte nennen, die am Ehletsee aufgebaut wurden. das Gelände und die beiden Seen selbst, sind von der Stadt angepachtet.

 

Chronik   Jetzt 90 Jahre Vereinsgeschichte
Die wichtigsten Ereignisse kurz zusammengefasst.
 Gründungsurkunde    

 

 

 

 

 

 

Seit vielen Jahren können künftige Angler, die den Fischereischein erwerben wollen, bei uns den "Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung" besuchen. Unsere Ausbilder blicken auf eine erfolgreiche Arbeit zurück, wie die Durchfallquote unserer Prüflinge beweist. Näheres erfahren sie unter Fischerprüfung

 
Grethelpokal
Über 30 Jahre Grethelpokal

Freunde zu haben ist schön - Freundschaft zu pflegen ist unser Ziel.

Unsere Partnerschaften mit den Vereinen aus Greffern, Drusenheim, sind längst gewachsene Tradition. Über den eigenen Horizont zu schauen und voneinander zu lernen, bringt neuen Schwung ins Vereinsleben. Spaß und gute Laune bringen auch die viele geselligen, gemeinsamen Stunden.

 

Arbeitsdienste

Um die anfallende Arbeit rund um unsere Seen, sowie rund um unser Vereinsheim und die Durchführung unseres Fischerfestes bewältigen zu können, haben wir in unserer Satzung vereinbart, daß jedes aktive Mitglied 6 Arbeitsstunden pro Jahr ableisten muß. In den ersten zwei Jahren der Mitgliedschaft, bestehen wir auf diese Arbeitsleistung (Integration in den Verein). Danach können unsere Mitglieder selbst entscheiden wie viele Arbeitstsunden sie leisten wollen. Für bis zu max. 6 Arbeitsstunden werden für Erwachsene 10.- Euro pro Stunde bzw. für Jugendliche 5.- Euro pro Stunde vergütet. Passive Mitglieder und aktive Mitglieder nach Vollendung des 65. Lebensjahr sind von dieser Regelung befreit.

Weit mehr als 1000 Arbeitsstunden werden so jedes Jahr notiert. Mitglieder, die freiwillig außergwöhnlich viele Stunden im Jahr ableisten, werden in der Jahreshauptversammlung geehrt und erhalten ein Geschenk.



Fischerfest


Einmal im Jahr Veranstalten wir ein Fischerfest. Als Termin haben wir seit langem das erste Wochenende im Juni festgelegt, es sei denn, dass dieses Wochenende direkt auf die Pfinstfeiertage fällt. Dann wird der Termin um eine Woche verschoben. Für dieses Ereignis wird auf dem Ehletseeareal ein Festzelt aufgestellt. Die Bewirtungszeiten beginnen Sonntags ab 10:00 Uhr. Unsere Küche bietet einige Fischspezialitäten wie Grillforelle, Räucherforelle, Merlanfilet, Scholle, und Fischbrötchen. Für die Besucher, die keinen Fisch essen wollen, gibt es Heisse Wurst und Pommes. Bier vom Faß und einheimische Weinspezialitäten sowie die üblichen Erfrischungsgetränke, runden unser Angebot ab.

  Viele fleißige Hände werden in der Küche während des Festbetriebes gebraucht. Aber auch die Vorbereitungsarbeiten wie Zeltaufbau, einräumen und schmücken des Zeltes und der Zeltabbau mit reinigen der Geräte und des Festplatzes, erfordern viele schweißtreibende Arbeitsstunden.

Einen guten Ruf genießen die Grillforellen bei unseren Festbesuchern. Ein eingespieltes Grillteam bürgt für die besondere Note unserer Forellen aus heimischer Fischzucht.   Forellengrill

















Bleibt nur noch einen "guten Appetit" zu wünschen. Kommen und probieren dürfen sie selbst. Auf ihren Besuch würden wir uns natürlich freuen.

Mitgliedschaft

Interessierte Angler, oder die, die es werden wollen, können einen Aufnahmeantrag für aktive Mitgliedschaft stellen, wenn sie das 10. Lebensjahr vollendet haben, einen Jahresfischereischein besitzen und im Einzugsgebiet unseres Vereines wohnen. Über die Mitgliedschaft außerhalb unseres Einzugsgebiet entscheidet die Vorstandschaft. Geprüft wird auf jeden Fall, ob der Antragsteller sich wegen eines Vergehens in der Fischerei strafbar gemacht hat, oder ein Verfahren diesbezüglich anhängig ist.

Für die passive Mitgliedschaft gibt es keine Beschränkungen.

Unser Anmeldeformular_Seite1 und Anmeldeformular_Seite2 zum Ausdruck oder Download

Zusätzlich benötigen wir wegen den Datenschutzbestimmungen eine Einwilligung für die Datenfreigabe für z. B: Veröffentlichungen in der Homepage oder der örtlichen Presse usw.

Einwilligung der Datenfreigabe

 

Mehr über unsere Stadt Bühl erfahren sie hier.

 
 
© 2019 by Anglerbund Bühl 1926 e.V.